TSV Röthenbach - FC Isny 3:1 (1:1)

Donnerstag, 03.10.2019, 15:00 Uhr, Sportplatz Röthenbach

Röthenbach siegt verdient gegen Isny

Auf dem kleinen Platz in Röthenbach kamen die Isnyer gut in die Begegnung und kamen immer wieder gefährlich vors Tor. Stephan Haas, Torhüter der Röthenbacher, parierte aber gleich mehrmals stark. In der 23. Minute setzte Matthias Gorgol dann einen Abpraller zur verdienten 0:1-Führung ins Tor. Im Anschluss war weiter Isny am Drücker, doch das 0:2 wollte nicht fallen. Nach 30 Minuten kamen dann die Röthenbacher immer besser ins Spiel und erhöhten den Druck. Lange Bälle, lange Einwürfe oder auch Eckbälle sorgten dabei immer wieder für Gefahr. Torhüter Notz musste gleich mehrmals stark parieren, war dann aber beim Ausgleich kurz vor der Halbzeit machtlos. Nach einem Standard rückte die Isnyer Mannschaft nicht konsequent raus und Christian Haas konnte zum Ausgleich in Fünfmeterraum einschieben.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Die Röthenbacher agierten oft nur mit langen Bällen, aber diese wurde immer wieder gefährlich. Mehrmals klärte man entweder im letzten Moment noch den Ball oder hatte Glück beim Torabschluss der Röthenbacher. In der 76. Minute erzielte Markus Rieser dann nach einer starken Flanke den verdienten Führungstreffer für die Röthenbacher. Im Anschluss hatten die Isnyer wenig entgegenzusetzen und so erzielte Yannik Kirchmann kurz vor Abpfiff sogar noch das 3:1.

Ein durchaus verdienter Sieg für den TSV, der dem FC mit einfach mitteln an diesem Tag klar überlegen war.

 Tore: 0:1 Matthias Gorgol (23.), 1:1 Christian Haas (46.), 2:1 Markus Rieser (76.), 3:1 Yannik Kirchmann (90.)

Aufstellung: Felix Notz, Said Tarhan, Adrian Bodenmüller, Max Matteossus, Stefan Huber, Björn Ludwig, Dominik Pfanz, Mathias Gorgol (82. Demian Nagler), Jonas Schmuck (79. Daniel Bixenmann), Ümit Avsar, Fabian Rau (72. Marian Wiedermann)

Go to top