FC Isny – Tuerk SV Wangen 7:1 (2:0)

Sonntag, 01.09.2019, 15:00 Uhr, Rainstadion Isny

Der FC Isny startet erfolgreich in die neue Saison in der A-Klasse

Der Fc Isny brauchte jedoch eine knappe halbe Stunde, um ins Spiel zu kommen. Bis 27. Minute hatte die Mannschaft des Türk SV Wangen mehr vom Spiel, jedoch fehlten auch hier die klaren Torchancen. Einzig bei einem Freistoß musste Isny´s Torhüter Felix Notz eingreifen. Wir schreiben die 27. Minute als Isny zum ersten Mal gefährlich vor dem Tor der Wangener auftauchte. Torjäger David Berg verwertete eine Flanke von Neuzugang Jonas Schmuck ins lange Eck. Ab diesem Zeitpunkt war Isny klar besser, allen voran David Berg sorgte für viel Betrieb im Wangener 16er. Beim 2:0 waren beide Akteure wieder beteiligt. Dieses Mal setzte sich Berg durch und legte auf Schmuck, der nur noch einschieben musste. Türk SV Wangen fand nicht mehr statt und hatte nichts dagegen zu setzen. Kurz vor der Halbzeit erzielt Kapitän Robert Magos das 3:0 durch einen herrlichen Lupfer in den Winkel. Nach dem Tor musste er leider verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Ümit Avsar. Nach der Halbzeit änderte sich nichts an der Dominanz der Isnyer. Wiederrum beteiligt, David Berg. Er setzte sich gegen mehrere Verteidiger durch, legte quer und so musste Avsar nur noch einschieben. In der 58. Minute gab es Abstimmungsprobleme bei der Wangener Hintermanschaft, diese nutzte Berg eiskalt aus und lief allen davon. Alleine vor dem Torhüter bewies er seine Kaltschnäuzigkeit und überlupfte den herauseilenden Torhüter zum 5:0. Übrigens waren bei den Wangenern einige ehemalige Isnyer dabei. Neben Torhüter Thomas Schröpfer waren Mathias Güttinger, Tolga Korkmaz, Burak Altas und Trainer Ayo Tarhan dabei. Chris Schmähl, ebenfalls ehemaliger Isnyer war nicht im Kader. Aber zurück zum Spiel. Nach einem langen Ball vom eingewechselten Marian Wiedermann lief Ümit Avsar alleine auf den Torhüter zu und schob lässig ein 6:0 und einer war noch nicht zufrieden. Torjäger Berg machte noch sein drittes Tor nach toller Vorarbeit von Ümit Avsar zum 7:0. Ein ruhiger Tag für Torhüter Felix Notz und seine Vorderleute. Jedoch Wiedermann kurz vor Schluss durch eine Notbremse vom Platz, mehr als fragwürdig. Letzter Mann ja, Foul nein. 

Der Sieg war aber nicht nur durch die tolle Offensive möglich, sondern durch die gesamte Mannschaftsleistung. Jegliche Versuche von Wangen wurden im Keim erstickt. Nun gilt es sich auf das nächste Spiel zu Konzentrieren. 

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Wiedermann (Notbremse, 90.)

Tore:1:0, 5:0 und 7:0 Berg (27./58./67.), 2:0 Schmuck (34.), 3:0 Magos (43.), 4:0 und 6:0 Avsar (51./66.)

Aufstellung: Notz, Bixenmann (61. Wiedermann), Huber, Tarhan, Bodenmüller, Ludwig, Pfanz, Rau (59.Gela), Schmuck (69. Arbutina), Magos (45. Avsar), Berg

Go to top