FC Scheidegg – FC Isny 0:1 (0:0)

Sonntag, 26.09.2021, 15:00 Uhr, Sportplatz Scheidegg

Wichtiger Sieg für den FC

Die Scheidegger kamen besser in die Partie und hatten direkt nach zwei Minuten die erste Abschlussmöglichkeit. Auch die nächsten Minuten wurden die Isnyer früh angelaufen und unter Druck gesetzt, konnten sich aber mit zunehmender Spieldauer immer besser befreien. So ergaben sich vorne größere Räume, die aber oft nicht genutzt werden konnten. Nach einem langen Einwurf verlängerte Marc Ludwig dann den Ball an den Fünf-Meter-Raum, doch Laurent Shalas Abschluss ging knapp am kurzen Pfosten vorbei. Isny erhöhte nun den Druck, kam aber kaum zu guten Chancen.

Nach der Halbzeit macht der FC da weiter, wo er vor der Halbzeit aufgehört hat. Nach einem Eckball war es dann Fisnik Bajrami, der zur nicht unverdienten Führung einköpfte. Danach machte Scheidegg dann mächtig druck, Pius Wilges sein Schuss lenkte Matthias Menz mit einem überragenden Reflex noch an die Latte, hier hatten die Isnyer Glück. Ab der 70. Minute machte Scheidegg dann immer mehr auf und so ergaben sich für die Isnyer die ein oder andere Kontergelegenheit. Den kurz zuvor eingewechselten Manfred Altmaier konnte die Scheidegger nie richtigen stoppen. Am Ende parierte dann aber gleich zweimal der Torhüter aus Scheidegg stark. So blieb es am Ende beim 0:1 für den FC. Schlussendlich sehr wichtige Punkte für Isny, um den Anschluss an die Spitzengruppe wiederherzustellen.

Tore: 0:1 Fisnik Bajrami (52.)

Aufstellung: Matthias Menz – Marcel Denk, Maximilian Mosch (82. Liron Zeqai), Laurent Shala, Matthias Gorgol (67. Manfred Altmaier), Gökhan Bayrak (58. Fatjon Bajrami), Marc Ludwig, Fisnik Bajrami, Stefan Huber, Jonas Schmuck, Said Tarhan

Go to top