FC Lindenberg – FC Isny 1:4 (0:2)

Sonntag, 14.11.2021, 14:30 Uhr, Kunstrasen Lindenberg

FC Isny zeigt gewünschte Reaktion

Nachdem die Isnyer die letzten zwei Spiele in Folge verloren hatten, war eine Reaktion der Mannschaft notwendig. Bedingt durch den ein oder anderen Ausfall waren gleich 4 Spieler der A-Jugend im Kader. Von Beginn an merkte man die gute Stimmung und den Schwung in der Mannschaft. So wurden die Lindenberger in ihrer eigenen Hälfte förmlich eingeschnürt und wurden so immer wieder zu langen Bällen gezwungen. Nach 24 Minuten war es dann Laurent Shala, der nach starker Vorarbeit von Dominik Pfanz mit der Hacke die verdiente Führung für Isny erzielte. Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder einmal Marcel Denk, der nach einem Eckball die 0:2-Führung erzielte. Lindenberg hatte in der ersten Halbzeit nur eine einzige Torchance, diese parierte Sascha Parmakovic aber stark.

Auch nach der Halbzeit ließen die Gäste die Lindenberger nicht ins Spiel kommen und spielten druckvoll weiter. Im Torabschluss wurde man allerdings wieder einmal ein bisschen nachlässig und so dauerte es bis zur 62. Minute, ehe Gökhan Bayrak das 0:3 erzielte. In der 80. Minute war dann mal wieder eine kurze Phase der Nachlässigkeit und diese wurde prompt mit dem Anschlusstreffer bestraft. In der 87. Minute machte dann allerdings Arben Muarem mit seinem ersten Ballkontakt alles klar und netzte zur 1:4-Führung ein. Ein verdienter Sieg der Isnyer, gerade die A-Jugendspieler lieferten alle ein starkes Spiel ab und trugen maßgeblich zum Erfolg bei.

Tore: 0:1 Laurent Shala (24.), 0:2 Marcel Denk (42.), 0:3 Gökhan Bayrak (62.), 1:3 Silvio Ferreiro (83.), 1:4 Arben Muarem (87.)

Aufstellung: Sascha Parmakovic – Marcel Denk, Dominik Pfanz, Maximilian Mosch, Laurent Shala (85. Arben Muarem), Gökhan Bayrak (76. Fatjon Bajrami), Lukas Böck, Stefan Huber (83. Marius Kurringer), Manfred Altmeier, Jonas Schmuck, Said Tarhan

Go to top