• slider_11.jpg
  • slider_12.jpg
  • slider_13.jpg
  • slider_14.jpg
  • slider_15.jpg
  • slider_18.jpg
  • slider_19.jpg
  • slider_20.jpg
  • slider_21.jpg
  • slider_22.jpg

1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FC Isny auf FuPa

2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FC Isny II auf FuPa

News Herren

2018/2019 Spieltag 05

SV Weingarten - FC Isny 2:1 (1:1)

Donnerstag, 13.09.2018, 19:00 Uhr, Lindenhofstadion Weingarten

Bittere Niederlage für Isny

Nach einer sehr starken Leistung entscheidet am Ende eine krasse Fehlentscheidung des Schiedsrichters das Spiel in Weingarten und besiegelt so die Niederlage für den FC.

Der Tabellenführer aus Weingarten versuchte direkt das Spiel an sich zu nehmen, die Gäste aus Isny standen zwar etwas tiefer dafür aber sehr gut gestaffelt. Den Weingartener fiel nicht viel ein und Isny lauerte immer wieder auf Konter. So auch in der 14. Minute, als es nach einer Balleroberung im Mittelfeld ganz schnell über außen ging. Torjäger David Berg überrannte seinen Gegenspieler und erzielte aus spitzem Winkel die 0:1-Führung. Weingarten wirkte jetzt etwas verunsichert und Isny hatte immer wieder gute Möglichkeiten. Mit der ersten guten Aktion der Gastgeber und dem ersten Torschuss glichen diese dann kurz vor der Halbzeit aus. Die Isnyer schüttelten sich kurz und machten dann aber weiter. Kurz vor der Halbzeit hatte dann David Berg noch die Chance auf die erneute Führung, sein Freistoß verfehlte das Tor allerdings knapp.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, Isny stand tief, Weingarten war einfallslos. In der 51. Minute dann die spielentscheidende Szene. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt, mit der Begründung Trikot ziehen. Das kuriose allerdings an der Situation, beide Spieler haben sich gegenseitig unten an den Beinen berührt. Die Begründung zeigt, der Schiedsrichter hat die Aktion gar nicht gesehen. Jakub Jelonek ließ sich allerdings nicht lange bitten und erzielte die schmeichelhafte Führung der Gastgeber. Isny versuchte nun mehr nach vorne zu machen, kam aber nur selten zu Chancen. Weingarten hatte dagegen noch zwei gute Kontergelegenheiten, ließ beide Chancen aber liegen. In der 90. Minute dann erneute Aufregung im Spiel, dieses Mal allerdings im Strafraum der Weingartener. Nach einem Eckball klärte erst ein Weingartener Spieler einen Kopfball mit der Hand, den Nachschuss von Ludwig kratzte dann ein Verteidiger von der Linie. Am Ende eine sehr bittere Niederlage für die Isnyer, die sich zu keinem Zeitpunkt hier versteckt haben. Knüpft man an diese Leistung an, sind am Wochenende gegen den Aufsteiger aus Brochenzell sicherlich drei Punkte drin.

Tore: 0:1 David Berg (14.), 1:1. Martin Bleile (36.), 2:1 Jakub Jelonek (51.)

Aufstellung: Guiseppe Mastroianni – Tobias Baumann, Lamin Samatech, Björn Ludwig, David Berg, Philipp Ludwig (80. Egzon Kabashi), Artan Gela, Stefan Huber, Nico Schüle, Nils Bühler (80. Markus Felkel), Said Tarhan (75. Maximilian Petzel)

Trainer: Uwe Hansen, Schiedsrichter: Alessandro Winter (SV Herbertingen)

2018/2019 Spieltag 04

FC Lindenberg - FC Isny 0:4 (0:2)

Sonntag, 09.09.2018, 15:00 Uhr, Austadion Lindenberg

Erster Dreier für Isny

Mit einer starken Leistung setzten sich die Isnyer am Ende verdient gegen den Aufsteiger aus Lindenberg mit 0:4 durch.

Mit nur einem Punkt aus drei Spielen standen die Isnyer bereits vor dem Spiel unter Druck. Die Gäste nahmen früh das Spiel in die Hand und nutzten immer wieder die Unsicherheiten in der Lindenberger Hintermannschaft. Lindenberg kam dagegen selten über die Mittellinie und hatte in der kompletten ersten Halbzeit nicht einen einzigen Torabschluss. Nach einer Ecke landete der Ball dann außen bei Lamin Samatech, dieser kombinierte sich mit David Berg stark durch und Berg erzielte das 1:0. Der Ball war allerdings zuvor im Seitenaus, der Schiedsrichter übersah das winken des Isnyer-Linienrichters. Als der Schiedsrichter dann beim Linienrichter nachfragte, gab dieser natürlich an, dass der Ball im Aus war und der Schiedsrichter annullierte das Tor. So blieb es beim 0:0, eine starke Aktion der Marke Fairplay der Gäste aus Isny an dieser Stelle. Nur kurze Zeit später war es dann aber wirklich so weit, Björn Ludwig eroberte den Ball in der gegnerischen Hälfte und spielte direkt in die Spitze zu Berg. Dieser ließ sich nicht lang bitten und netzte zur 0:1-Führung ein. Nur fünf Minuten später erhöhte David Berg nach schönem Zuspiel von Artan Gela auf 0:2. Die Lindenberger Hintermannschaft hatte den Torjäger zu keiner Zeit im Griff. 

Direkt nach der Halbzeit war es wiederum Berg, der sich über außen gut durchsetzte, seine Flanke in die Mitte fand Lamin Samatech und dieser erzielte per Kopf das 0:3. Lindenberg war weiter harmlos und kam zu keiner nennenswerten Aktion. Als der Torhüter in der 66. Minute dann einen Schuss von David Berg nicht festhalten konnte, war Samatech zur Stelle und erhöhte auf 0:4. Die Isnyer nahmen nun das Tempo aus dem Spiel und leisteten sich auch die ein oder andere Unkonzentriertheit, Lindenberg konnte daraus allerdings kein Kapital schlagen. Am Ende hatte dann noch der eingewechselte Petzel eine Rießenchance, sein Kopfball landete aber am Pfosten.

Ein nie gefährdeter und mehr als verdienter Sieg der Isnyer. Die Lindenberger waren am heutigen Tag in allen Belangen unterlegen.

Tore: 0:1, 0:2 David Berg (38., 43.), 0:3, 0:4 Lamin Samatech (48., 66.)

Aufstellung: Felix Notz –Adrian Bodenmüller (72. Daniel Bixenmann), Lamin Samatech, Björn Ludwig, David Berg (85. Maximilian Petzel), Marc Ludwig, Artan Gela (80. Markus Felkel), Stefan Huber, Nico Schüle, Nils Bühler, Said Tarhan (72. Egzon Kabashi)

Trainer: Uwe Hansen, Schiedsrichter: David Kaiser (SV Erlenmoos)

2018/2019 Spieltag 03

FC Isny – SV Fronhofen 1:3 (1:2)

Sonntag, 02.08.2018, 15:00 Uhr, Rainstadion Isny

Desolate Leistung gegen den Aufsteiger aus Fronhofen

Mit einer völlig desolaten und inakzeptablen Leistung müssen die Isnyer die zweite Niederlage in Folge hinnehmen und verlieren verdient gegen den Aufsteiger aus Fronhofen mit 1:3.

In den ersten Minuten des Spiels passierte nicht viel. Die Gäste aus Fronhofen wirkten nervös, den Isnyer fiel allerdings nicht viel ein. Trotzdem ging Fronhofen in der 14. Minute in Führung. Nach einem mehr als vermeidbaren Eckball stieg Matthias Steinhauser am höchsten und köpfte den Ball zur 0:1-Führung ein. Danach wurde Isny stärker und nach einem starken Pass von Nico Schüle in die Schnittstelle setzte sich David Berg gut durch und erzielte das 1:1. Der Ausgleich gab den Isnyer aber kaum Auftrieb, immer wieder war man zu spät, das Spiel ohne Ball fand kaum bis gar nicht statt und nach vorne wirkte man einfallslos. Und so gingen die Gäste nicht unverdient mit 1:2 in Führung. Nach einem Abpraller nahm Ralf Kirch den Ball direkt am Strafraum, dieser wurde immer länger und länger und senkte sich hinter dem Torspieler ins Tor. Bis zur Halbzeit war nicht mehr viel los.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, Isny versuchte zwar mehr zu tun, doch die Gäste aus Fronhofen überzeugten mit einer starken kämpferischen Leistung. Die komplette Halbzeit hatte man nicht das Gefühl, das die Isnyer hier noch ein Tor schießen können. Zu viele Fehler im Aufbauspiel, einfache Ballverluste und auch läuferisch zeigte der Gastgeber zu wenig. Wenn es gefährlich wurde, dann durch eine Einzelaktion von Goalgetter David Berg, doch auch dieser konnte an diesem Tag die Niederlage nicht verhindern. Kurz vor Schluss nutzten die Gäste dann erneut einen unnötigen Abspielfehler und Jonas Dressel erhöhte auf 1:3, was zugleich auch der Endstand war.

Isny machte sich das Leben durch viele Fehler im Aufbauspiel selber schwer, Fronhofen dagegen überzeugte kämpferisch und nutzte die sich bietenden Chancen.

Tore: 0:1 Matthias Steinhauser (14.), 1:1 David Berg (26.), 1:2 Ralf Krich (33.), 1:3 Jonas Dressel (86.)

Aufstellung: Felix Notz – Daniel Bixenmann (63. Artan Gela), Adrian Bodenmüller, Lamin Samatech (67. Tolga Korkmaz, 86. Franjo Strbac), Egzon Kabashi, Maximilian Petzel, David Berg, Stefan Huber, Nico Schüle, Tobias Baumann, Said Tarhan 

Trainer: Uwe Hansen, Schiedsrichter: Sascha Vespermann (FV Senden)

News Verein

Ergebnisse Jugendcup 2018

Am vergangenen Wochenende war der FC Isny Gastgeber für über 250 Jugendliche. Ein durchweg hohes Niveau, keine großen Blessuren und vier rund herum gelungene Fußballturniere der F-, E- und C-Jugend wurden durchgeführt.

Am Samstag bestimmten die Gäste der Spielgemeinschaft Iller/Rot das Spielgeschehen und setzten sich bei der E1 souverän durch. Als Zweiter war der FC Wiggensbach zwar gleichwertig, musste sich aber im Endspiel geschlagen geben. Den dritten Platz sicherte sich der FC Leutkirch vor dem Gastgeber FC Isny. Auch bei der E2 am Nachmittag hieß der Sieger am Ende Spielgemeinschaft Iller/Rot. Hier war aber im Endspiel ein 9m Schießen nötig, um den SV Haslach zu schlagen. Den dritten Platz sicherte sich der FV Weiler vor dem SV Maierhöfen-Grünenbach.

Am Sonntagmorgen begannen die F-Jugendlichen, bei denen die größten Leistungsunterschiede auftraten. Der VFB Durach und die Spielgemeinschaft Achberg/Neuravensburg bestimmten bereits die Vorrunde souverän und standen sich dann auch verdientermaßen im Endspiel gegenüber. Spannend und knapp entschied der VFB Durach das Finale für sich. Im kleinen Finale setzte sich der FC Wiggensbach gegen den TSV Röthenbach durch.

Erfreulich für den Gastgeber verlief das C-Jugendturnier am Sonntagnachmittag. Beide Isnyer Mannschaften spielten souverän und konnten sich als Gruppenerste für die Halbfinale qualifizieren. Dabei machte es Isny II im letzten Spiel sehr spannend, konnte aber zum Glück den internen Vergleich im Halbfinale vermeiden. Beide Halbfinalspiele endeten unentschieden und beide Isnyer Mannschaften konnten nervenstark das 9m-Schießen für sich entscheiden. Damit kam es nach dem Spiel um Platz 3, das der TSV Tettnang gegen den TSV Röthenbach gewann, zum Endspiel der beiden Isnyer Mannschaften. Trainer Rico Hensel und Roland Dauner waren mehr als zufrieden.

Mit 6:0 fiel der Sieg von Isny I dann um zwei bis drei Tore zu hoch aus und spiegelt nicht die gute Leistung der Zweiten wieder. Als gemeinsamer Turniersieger posierten die Spieler dann aber wieder für unseren Fotografen (siehe Bild)

.

 

Jugendcup 2018

Hallen-Jugendcup des FC Isny am Wochenende

FC ISNY Logo Jugend 4c k

An diesem Wochenende, 20.-21.01.2018, finden in der Rotmoossporthalle jeweils von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr die ersten Hallenturniere der Jugendabteilung des FC Isny statt.

Den Anfang macht die E1 Jugend am Samstagmorgen, gefolgt von der E2 am Samstagnachmittag.

Am Sonntagmorgen spielt die F1 und am Sonntagnachmittag die C-Jugend.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Klaus Bühler
Jugendleiter FC Isny e.V.


Go to top